Mobilitätskonzept Südamerika – Paraguay – Bolivien

In Bolivien oder Paraguay gibt es ein VIEL BESSERES MOBILITÄTSKONZEPT als in Deutschland. (weniger Autos, weniger CO2)

Jesus fährt immer mit - alte Mercedes Busse halten hier weit über eine Million Kilometer
Jesus fährt immer mit – alte Mercedes Busse halten hier weit über eine Million Kilometer

Ausser den reichen Gringos hat so gut wie niemand ein Auto – auch auf dem Land nicht – man fährt mit dem “Kollektivo” – ein (meist alter Mercedes) Bus mit 1.XXX.XXX km auf dem Tacho der wild hupend alle Stunde vor der Haustüre vorbei fährt.

Für 3000 Guarani c.a. 50 Cent kommt man von der Pampa zur nächst größeren Stadt… für 1€ bis Asuncion.

In Bolivien ähnlich… der Bus vor der Haustüre (normale 9-Sitzer-Minibus) fährt alle Stunde vorbei und bringt einen bis zur Hauptstraße.

Von dort aus fahren größere Busse bis in’s Stadt-Zentrum.

Man kann auch jederzeit aussteigen – man muss es dem Fahrer nur sagen.

img_20150919_130405-car-crazy-sao-paulo-traffic

So sehr ich die Brasilianer mag, in Sao Paulo herrscht das Verkehrschaos… wir haben einen Flug verpasst, weil das Taxi auf dem Weg nach “Guarulhos” 5 (!!!!) Stunden gebraucht hat.

img_20150924_202143-traffic-jam-to-guarullhos-sao-paulo-brazil-5h-taxi-drive

Die Brasilianer der Großstadt sind Autoverrückte. Die Lobby hat ganze Arbeit geleistet.

Vielem Menschen haben ANGST zu FUSS zu gehen.

Aber ganz ehrlich… wenn einen jemand überfallen möchte… dann kann er das auch an der roten Ampel, im Auto machen oder?

Man sieht auch viele T3-Busse welche dort auf Alkohol (Ethanol) umgerüstet fahren.

img_20150920_165842-t3-bus-sao-paulo-brazil

Ein Reimport nach Deutschland macht leider finanziell keinen Sinn weil die Ethanol-Umrüstung in Deutschland nicht zulässig ist und scheinbar rückgängig gemacht werden müsste.

So stehen die Sao Paulaner im Stau … und fahren sogar die 100m zum nächsten Supermarkt mit dem Auto.

Laufen wäre definitiv schneller gewesen.

Welches dann wieder in die schwer bewachte Garage zurückgefahren wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *